Aktuelle Meldung

Wanderparkplatz auf :metabolon: Neue Infotafeln weisen den Weg

Die Wanderparkplatz-Tafel-Offensive schreitet weiter voran. Nach Eröffnung der Pilottafel in Wipperfürth-Kreuzberg im Frühjahr diesen Jahres und Errichtung weiterer 15 Tafeln in Reichshof wurden jetzt auf :metabolon in Lindlar zwei neue Wanderparkplatz-Tafeln installiert. Die Tafeln sollen den Wanderern und Spaziergängern die Orientierung um :metabolon erleichtern und beschreiben außerdem den Wandel von der Deponie zum Innovationsstandort :metabolon.

Die Gestaltung der Tafeln schließt an das vom Naturpark Bergisches Land und „Das Bergische“ einheitlich entwickelte Grundlayout an. Auf der Karte, die vom Amt für Liegenschaftskataster und Geoinformation des Rheinisch-Bergischen Kreises bereitgestellt wurde, sind alle regionalen Wanderwege und Wanderwege des Bergischen Wanderlandes in der Umgebung abgebildet. In unmittelbarer Nähe zum Tafel-Standort ist neuerdings ein Einstieg zum dieses Jahr verlegten Fernwanderweg, dem Bergischen Panoramasteig, möglich. „Dies bietet den Wanderern, die auf dem Panoramasteig unterwegs sind, eine sehr gute Möglichkeit, sich über das angrenzende Wegenetz zu informieren, und die Besucher von :metabolon werden auf die Wanderwege in der Umgebung aufmerksam gemacht“, erläutert Tobias Kelter, Geschäftsführer von Das Bergische, die Vorteile der Tafeln. „So kann die ursprüngliche Wanderroute bei Bedarf angepasst oder ein weiterer Wander-Ausflug ins Bergische geplant werden.“ Die Inhalte der Tafel sind in enger Zusammenarbeit der örtlichen Tourist-Informationen Lindlar und Engelskirchen sowie dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) entstanden. Vor Ort wurden die Holzgestelle vom Bauhof der Gemeinde Lindlar eingebaut.

Lindlar Touristik freut sich sehr, dass der Standort :metabolon durch die Verlegung des Panoramasteiges nun touristisch noch besser angebunden ist und dadurch ein weiterer offizieller Wanderparkplatz geschaffen wurde.

Auch Jens Eichner, Geschäftsführer des Naturparks Bergisches Land, ist erfreut, dass mittlerweile 20 neue Wandertafeln in der Region entstanden sind, die zu einer besseren Besucherlenkung beitragen.

Foto: © BAV