Veranstaltungskalender

Klavierfestival Lindlar 2022: Konzertabend mit Christoph Schnackertz

  • Datum und Uhrzeit
  • Mi. 29.06.2022 , 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort
  • Kulturzentrum Lindlar, Wilhelm-Breidenbach-Weg 6, 51789 Lindlar
  • Veranstalter
  • LindlarKultur, Förderverein für Musik in Lindlar e.V., Werbeagentur SugarPool, Kath. Bildungswerk Oberberg. Kreis
  • www.lindlar.de
  • 02266 96400 + 96412(LindlarKultur)
  • lindlarkultur@lindlar.de
Weitere Informationen:

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie und Fuge a-moll BWV 904; Michael Ostrzyga (*1975): Langeoog-Tagebuch I. Schwebende Schatten (2020), II. 53°44’50.4“ N 7°28’35.0“ E (2021), III. Heilige Nacht 1717 (2021), IV. Saum (2020); Michael Ostrzyga (*1975): Walks (2009/2016); Johann Sebastian Bach (1685-1750): C-Dur BWV 939 (Nr. 1 aus: „Sechs kleine Präludien“); Michael Ostrzyga (*1975): „Mondnacht“ (Nr. 12 aus: „Der singende Wind“ – 22 kleine Klavierszenen für Kinder); Johann Sebastian Bach (1685-1750): D-moll BWV 940 (Nr. 2 aus: „Sechs kleine Präludien“); Michael Ostrzyga (*1975): „Fanfaren“ (Nr. 20 aus: „Der singende Wind“ – 22 kleine Klavierszenen für Kinder); Johann Sebastian Bach (1685-1750): A-moll BWV 942 (Nr. 4 aus: „Sechs kleine Präludien“); Michael Ostrzyga (*1975):„Flug der Zugvögel“ (Nr. 18 aus: „Der singende Wind“ - 22 kleine Klavierszenen für Kinder); Johann Sebastian Bach (1685-1750): C-Dur BWV 943 (Nr. 5 aus: „Sechs kleine Präludien“); Michael Ostrzyga (*1975): „Legende“ (Nr. 19 aus: „Der singende Wind“ – 22 kleine Klavierszenen für Kinder); Johann Sebastian Bach (1685-1750): C-moll BWV 999 (Nr. 6 aus: „Sechs kleine Präludien“); Michael Ostrzyga (*1975): Per-sonare (Interludium) für Klavier (2010); Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium und Fuge über ein Thema von Albinoni h-moll; I. Präludium BWV 923, II.Fuge BWV 951
Pause
Michael Ostrzyga (*1975):
Suite für präpariertes Klavier (1999, rev. 2005/2006)I. (1999, rev. 2005/2006), II (2005/2006), III. (2005/2006) Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fuge C-Dur BWV 946; Michael Ostrzyga (*1975): Ruddy Moon (2006/2016); Johann Sebastian Bach (1685-1750): Toccata d-moll BWV 565, Transkription für Klavier von Ferruccio Busoni; Michael Ostrzyga (*1975): Im-Puls-ar – Toccata für Klavier (2008/2009); Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie und Fuge in g-moll für Orgel BWV 542; Für Pianoforte gesetzt von Franz Liszt; I. Fantasie, Grave, II. Fuga, Allegro;

Christoph Schnackertz - Klavier